Über Hans Nowack Leverkusen

Unsere Firmengeschichte in Worten – die Hans Nowack GmbH & Co. KG, Straßen- und Landschaftsbau Leverkusen!

Nowack LeverkusenWie jedes andere Unternehmen in Deutschland auch haben auch wir von Hans Nowack Leverkusen unsere eigene Geschichte, an welcher wir Sie gern teilhaben lassen möchten. Deshalb bieten wir von Nowack Leverkusen Ihnen eine kleine Biografie, damit Sie wissen, welches Know-how und Leidenschaft sich hinter dem Namen unseres Unternehmens verbirgt! Wir laden Sie ein uns auf einen Streifzug durch die Entstehungsgeschichte bis hin zur Moderne des 21. Jahrhunderts zu begleiten!

Eine kurze Biografie des Firmengründers!

Seit Monaten schon freut sich ein angesehener Handwerker nebst seiner Ehegattin auf die unmittelbar bevorstehende Geburt Ihres ersten gemeinsamen Kindes im kleinen Örtchen Hameln an der Weser im heutigen Bundesland Nordrhein-Westfalen. Endlich war der besagte lang erwartete Augenblick gekommen, denn am 27. Juli des Jahres 1904 erblickte der kleine Otto Nowack zum allerersten Mal das Licht der Welt. Beide Eltern boten Otto eine für damalige Zeiten angemessene und wohlbehütete Kindheit, welche allerdings durch die schwierigen Zeiten des Ersten Weltkrieges überschattet wurde. Doch der Zusammenhalt innerhalb der Handwerkerfamilie Nowack war stärker als alles Leid dieser Welt und so konnte Otto zwischen den Jahren 1918 und 1921 das zu dieser Zeit sehr gefragte Schmiedehandwerk erlernen, welches mit der bestandenen Gesellenprüfung einen erfolgreichen Abschluss fand.

Rasten war für Otto Nowack ein Fremdwort und so zog es ihn wie viele seiner Altersgenossen in die Ferne, um seine bis dahin erlernten handwerklichen Fähigkeiten zu perfektionieren. Auf seiner Reise ging es querfeldein durch das Vaterland bis zum Jahre 1927, wo Otto einige Zeit im romantischen Örtchen Opladen verbrachte. Auch hier hielt es Otto keine Ewigkeit aus und zog weiter durch die Lande bis zum Jahre 1929, als es ihn wieder nach Opladen zog, denn irgendwie hatte es ihm dieser Ort angetan (vielleicht war ja auch eine Herzensdame einer der Gründe dafür, wer weiß) und arbeitete hier bis zum Jahre 1924 in der namhaften Firma Schweißstahl.

Weitere Lebensabschnitte der Firma Hans Nowack Leverkusen im Schnelldurchlauf:

Otto Nowack, der Gründer der heutigen Firma Nowack bereitete sich intensiv auf seine bevorstehende Meisterprüfung vor, welche er im Jahre Mai 1934 mit dem Titel „landwirtschaftlicher Maschinenmeister“ sowie dem Prädikat „gut“ abgeschlossen hatte. Von diesem Augenblick an schaffte Otto die Basis für das heute Unternehmen Hans Nowack Leverkusen.

Nowack Leverkusen – eine Erfolgsgeschichte

  • In einer kleinen circa 20 qm eigenen Werkstatt auf der Lützenkirchener Straße 82 begann er gemeinsam mit seiner damaligen Frau Agathe erste Maschinen in Eigenregie zu reparieren. Mit keinerlei finanziellen Mitteln sondern allenfalls durch fachmännisches Wissen sowie Willenskraft konnte sich Otto dank seiner reizenden Gattin einen Kundenkreis aufbauen.
  • Geschäftserweiterungen der Firma Nowack Leverkusen erreichten mit dem Bau einer 64 qm großen Werkstatt im Jahre 1941 ihren bisherigen Höhepunkt.
  • Im Jahre 1944 musste Nowack Leverkusen einen derben Rückschlag verkraften, denn das mühselige Werk fiel am 28. Dezember des Jahres 1944 einem Bombenangriff zum Opfer.
  • Doch Nowack Leverkusen dachte zu keiner Zeit ans Aufgeben und bereits im Jahre 1950 entstand eine stattliche 800 qm Werkstatt inklusive Wohnung, die Basis der heutigen Firma Hans Nowack.
  • Grundstückszukäufe, harte Arbeit sowie konsequente Sparsamkeit führten letztendlich zum Bau des Wohnhauses Lützenkirchener Straße 86, wo Nowack Leverkusen im Jahre 1959 den feierlichen Einzug mit 28 fertiggestellten Wohnungen und 3 Geschäftslokalen genießen durfte.
  • Am 6. März 1962 absolvierte H. Nowack, der älteste Sohn von Otto Nowack Leverkusen erfolgreich die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Flensburg.
  • Die Hochzeit von Hans Nowack im Jahre 1958 mit seiner Gattin Inge brachte im Verlaufe der Ehe zwei Söhne (Rolf und Bernd) hervor, welche heute als Inhaber von Hans Nowack Leverkusen die Firmenleitung innehaben.
  • Im Jahre 1967 übernahm Hans Nowack gemeinsam mit Ehefrau Inge den väterlichen Betrieb und baute die heutige Firma Hans Nowack Leverkusen weiter aus.
  • 1983 leitete Sohn Bernd zusammen mit Ehefrau Helene seinen eigenen Betriebszweig, die Leverkusener Hans Nowack GmbH & Co. KG, Garten- und Landschaftsbau.
  • Hans Nowack in Leverkusen hingegen hatte gemeinsam mit Frau Inge den Bau einer neuen Werkhalle im Jahre 1984 auf einer Gesamtfläche von 4.000 qm in Angriff genommen.
  • Hans Nowack Leverkusen expandierte weiter, denn im Jahre 1998 wuchs das Gelände von Nowack Leverkusen auf stolze 7.000 qm an.
  • Den ersten Internetauftritt von Nowack Leverkusen vollzog das Unternehmen im Jahre 2002 und seit dem Jahre 2007 ist nun auch die 4. Generation fest im Unternehmen Hans Nowack Leverkusen integriert.

Heute zählt unser Unternehmen Hans Nowack Leverkusen zum festen Bestandteil eines modernen Wirtschaftssystems im 21. Jahrhundert. Zahlreiche Kunden aus ganz Nordrhein-Westfalen haben sich so manches Bauvorhaben durch Nowack Leverkusen verwirklichen lassen. Wir von Nowack Leverkusen würden uns freuen auch für Sie einen Traum verwirklichen zu dürfen und heißen Sie natürlich jederzeit herzlich willkommen!

Weitere Sparten der Firma Nowack Leverkusen beschäftigen sich mit der Instandsetzung und dem Verkauf,  der Vermietung von fahrbaren Kompressoren, Sandstrahlanlagen, Notstromaggregaten, Estrichpumpen und Baumaschinenverleih Leverkusen.